Es kommt von Herzen!

Am 14. Februar ist Valentinstag. Aber was schenkt mein seinem Herzblatt bloss?
Grade in Zeiten von Corona ist dies besonders herausfordernd. Wie wär’s darum mit selbstgemachten Teepralinés und einem leckeren Tee dazu? Die perfekte Kombination für einen romantischen Teeabend zu zweit.

Teepralinés (ca. 35 Pralinen)

Folgende Zutaten benötigen Sie für die Herstellung der Teepralinés:

Praliné-Basis

  • 1 Vanilleschoten
  • 200 ml Vollrahm
  • 15 g Tee «Sanfte Susi»
  • 375g Vollmilch-Kuvertüre

Dekoration

  • 200 g weisse Kuvertüre
  • z.B. gehackte Nüsse oder kandierte Früchte

So machen Sie die Pralinés:

  1. Mark aus der Vanilleschote auskratzen
  2. Mark zusammen mit 150 ml Vollrahm aufkochen
  3. Vanille-Rahm-Mischung vom Herd nehmen
  4. Sanfte Susi“ in den Vanillerahm geben und ca. 12 Minuten ziehen lassen
  5. Die Mischung durch ein Sieb geben
  6. Tee-Rahm-Mischung wieder auf 150 ml auffüllen und nochmals erhitzen
  7. Kuvertüre grob hacken und in eine Metallschüssel geben
  8. Kuvertüre mit heissem Rahm übergiessen
  9. Masse solange rühren, bis die Kuvertüre komplett aufgelöst ist
  10. Masse in Praliné-Form geben und komplett auskühlen lassen.

Sie können die Pralinés nach Wunsch auch dekorieren.

  1. Weisse Kuvertüre schmelzen
  2. Pralinés in die weisse Kuvertüre tauchen und abtropfen
  3. Mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen
  4. Pralinen fest werden lassen
  5. Verpacken
  6. Verschenken

Wir wünschen viel Freude beim Zubereiten und einen romantischen Valentinstag!